Klasse 4c – Frau Kohl

 

Unsere Klasse im Schuljahr 2015/2016:

Kohl-15-1a

Unsere Klasse bei der Einschulung:

Klasse1c - Kohl

Ritter und Burgen – Klassenfahrt der 3b und 3c

Als Höhepunkt der Unterrichtseinheit „Ritter und Burgen“ verbrachten die Kinder der Klassen 3b und 3c vom 29.03. bis 31.03. erlebnisreiche Tage in der Villa Phantasia in Haunetal-Oberstoppel.

Begleitet von ihren Lehrerinnen Lisa Schneider, Nina Brehm, Kerstin Heymann und Silke Kohl reisten die Kinder dort in die Zeit des Mittelalters.

Am ersten Tag bemalten die Kinder mittelalterliche Gewänder und besuchten anschließend mittelalterlich gewandet die Ruine der Burg Hauneck, die oberhalb der Villa Phantasia auf einem Berg liegt.

Nach dem Abendessen führte Herbergsvater Rainer Reul die Klassen durch den nahegelegenen Wald. Während dieser Wanderung baute Herr Reul immer wieder verschiedene Spiele und kleine Übungen ein für die Sinne Sehen, Hören, Fühlen und Riechen. So bekamen die Kinder einen Eindruck davon, wie die Menschen des Mittelalters den Wald in der Dämmerung oder Dunkelheit ohne moderne Taschenlampen erlebten.

Am zweiten Tag stellten die Kinder vormittags passend zu ihrem mittelalterlichen Gewand eine Kopfbedeckung und eine Kette her.

Anschließend wurden sie in großer Runde auf dem Hof in ihrer mittelalterlichen Kleidung von Herbergsvater Rainer Reul zum Ritter, König, Bauer… oder zur Königin, Prinzessin, Hexe… gekürt.

Zum Mittagessen führten dann jeweils die Jungen die Mädchen zur Tafel.

Nach dem Mittagessen malten die Kinder mittelalterliche Wappen mit den zu ihnen passenden Tieren und Symbolen ihrer Heimatorte.

Danach bewältigten alle Kinder der 3c und einige Kinder der 3b nochmals den Anstieg zur Burgruine für eine Burgrallye.

Zum Spielen auf dem Außengelände der Villa Phantasia blieb während der beiden Tage zwischendurch auch immer wieder Zeit.

Nach dem Abendessen gab es für alle ein großes Lagerfeuer mit Stockbrot bis zur Nachtruhe.

Am dritten Tag hieß es dann schon wieder Abschied nehmen von der Villa Phantasia. Aber die Familien und die Osterferien warteten schon auf die teilweise müden Kinder mit ihren vollgepackten Taschen und Koffern.

Kohl-17-1

In der Weihnachtsbäckerei… – Klassenfahrt zum Boglerhaus im Knüll

Von Donnerstag, den 10. Dezember bis Freitag, den 11. Dezember 2015, waren die die Klassen 2b und 2c auf Klassenfahrt im Boglerhaus im Knüll.

Aufgeregt und voller Vorfreude stiegen die Kinder gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Lisa Schneider und Silke Kohl sowie Sprachheillehrerin Kerstin Heymann und einem Vater Tobias Glados als Betreuer in den Bus.

Am Boglerhaus angekommen, ging es zuerst daran, die Zimmer mit Leben zu füllen, die Koffer und Taschen auszupacken und die Betten zu beziehen.

Nach dem Mittagessen gab es ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm, das die Kinder in vier Gruppen absolvierten. Edelsteinsuche in der Edelsteinhöhle, Plätzchen backen, auf dem Spielplatz draußen spielen oder einen Spaziergang machen und mit der ganzen Klasse zusammen die hauseigene Kegelbahn ausprobieren.

Nach dem Abendessen gingen alle bei einer Nachtwanderung mit Taschenlampen unter sternenklarem Himmel zum Platz vor dem Knüllturm und schauten in den Himmel nach Sternschnuppen. Wieder zurück im Boglerhaus trafen sich beide Klassen in einem großen Gruppenraum und bastelten gemeinsam ein Weihnachtsgeschenk für die Eltern.

Am Freitag nach dem Frühstück¸ nachdem die Koffer gepackt und die Zimmer geräumt waren, stiegen alle fröhlich, aber auch etwas müde, wieder in den Bus Richtung Borken.

Kohl KF

Wir kochen Gemüsesuppe

Kohl-Ge2 Kohl-Ge3 Kohl-Ge4 Kohl-Ge5 Kohl-Ge6 Kohl-Ge7

Einige Kinder der Klasse führen am 4.11.15 den anderen Kindern das kleine Theaterstück „Der Wind vor dem Richter“ passend zur windigen Herbstzeit vor.

Kohl1

Der Weg der Nahrung –  Start in das zweite Jahr mit Klasse2000

Die Klassen 2a und 2c starteten vor den Herbstferien und die Klassen 2b und 2d nach den Herbstferien in ihr zweites Jahr mit dem Gesundheitsprogramm  Klasse2000.

Bei dem  Besuch von Gesundheitsförderin Frau Dolinga lernten die Kinder  den Weg der Nahrung durch den Körper und die Verdauungsorgane und ihre Funktion kennen.

Zuerst bekamen die Kinder von Frau Dolinga ein Stückchen Brot und sollten es langsam und lange kauen vor dem Herunterschlucken, um genau zu beachten, was beim Kauen im Mund geschieht.

Den weiteren Weg der Nahrung mit den verschiedenen Verdauungsorganen konnte jedes Kind anschließend mit einem Haftfolienpuzzle selbst zusammensetzen.

Um die Länge des Darmes im Körper zu demonstrieren, hatte Frau Dolinga einen  4,5m langen Wollfaden dabei, den sie mit einem  Kind in die Länge zog.

Nach einer Erklärung zu den einzelnen Verdauungsorganen spielten die Kinder gemeinsam mit großem Vergnügen den Weg der Nahrung durch den Körper. Einzelne Kinder durchliefen als Nahrungsmittel die Verdauungsstraße, während der Rest  der Klasse in Gruppen die einzelnen Stationen mit einem gemeinsam gesprochenen Satz und massierenden Handbewegungen darstellte.   Am Ende des Spiels hatten alle Kinder der Klasse sowohl selbst ein Nahrungsmittel gespielt als auch alle Stationen der Verdauungsstraße.

In den nächsten Sachunterrichtsstunden lernen die Kinder nun die Ernährungspyramide für Kinder kennen und wie sich ein gesundes Pausen-Frühstück zusammensetzt.

Das Unterrichtsprogramm Klasse2000 dient der Gesundheitsförderung, der Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Mit der Symbolfigur Klaro erforschen die Kinder, was sie selbst dafür tun können, damit es ihnen gut geht – körperlich, psychisch und sozial.  Neben den Unterrichtsstunden, die von den Sachunterrichtslehrerinnen mit dem von Klasse2000 zur Verfügung gestellten Material durchgeführt werden,  gibt es jährlich bis zu drei Unterrichtsstunden, die von Fachleuten gehalten werden, die aus den Bereichen Gesundheit und Pädagogik kommen und speziell geschult werden.

In diesem Schuljahr wird dieses Gesundheitsprogramm  in allen ersten bis vierten Klassen durchgeführt. Die Kosten übernimmt dankenswerterweise die HNA mit ihrem Projekt „Kinder für Nordhessen“.

 Klasse2000 - 1

Klasse 2000

Klasse2000Kohl1

Die selbstgebastelten Klaras und Klaros unserer Klasse

Klasse2000Kohl2

Zuhören ist schwer, wenn man sich nicht anschauen darf…

Klasse2000Kohl3 Klasse2000Kohl4 Klasse2000Kohl5

Bundesjugendspiele am 03.06.2015

Vorlesetag am 13.05.2015

Vorlesetag2015-20 Vorlesetag2015-21 Vorlesetag2015-22Vorlesetag2015-45 Vorlesetag2015-46 Vorlesetag2015-47 Vorlesetag2015-48

„Bei rot bleib ich stehn, bei grün darf ich gehn!“
Am 19. und 20. März absolvierten die ersten Klassen der Schule am Tor das Verkehrserziehungstraining „Aufgepasst mit Adacus“.
Herr Lorenz vom ADAC zeigte dabei den Kindern die Wichtigkeit heller Kleidung im Straßenverkehr bei Dunkelheit und Nebel sowie das richtige Verhalten an einer Fußgängerampel und am Zebrastreifen.
In kleinen Gruppen übten die Kinder jeweils eine Schulstunde lang, als Fußgänger aufmerksam im Straßenverkehr unterwegs zu sein.
An der Fußgängerampel , die Herr Lorenz mitgebracht hatte, wurde eine reale Verkehrssituation simuliert und die Kinder mussten genau auf die Farben der Ampel achten.
Am Zebrastreifen wurde das richtige „Links-rechts-links-Schauen“ demonstriert und anschließend einzeln geübt.
Alle Kinder erhielten am Ende des Trainings, das allen viel Spaß gemacht hat, eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme und einen Aufkleber mit dem Maskottchen der Aktion, dem Raben Adacus.

Kohl Adacus1 Kohl Adacus2 Kohl Adacus3 Kohl Adacus4 Kohl Adacus5

26. Januar 2015 : Besuch im Kasseler Staatstheater. Wir sahen „Aladin und die Wunderlampe“

Aladin2 Aladin3 Aladin4 Aladin5 Aladin6

Klasse Kohl1