Spendenlauf 2018

Spendenlauf am 9. Juni: Viele fleißige Läuferinnen und Läufer bei großer Hitze…

Spendenlauf für Spielgeräte

Der traditionell alle vier Jahre stattfindende Spendenlauf der Schule am Tor fand am Samstag, 9.06., im Stadtpark bei großer Hitze statt.

Die Kinder der ersten Klassen starteten als erste um 10 Uhr und drehten eifrig ihre Runden um den Stadtpark und das Rathaus. Sie hatten, wie die anderen Jahrgänge auch, die jeweils eine Stunde später starteten, fast eine Stunde Zeit so viele Runden wie möglich zu laufen. Für jede Runde gab es einen Stempel auf dem vorbereiteten Laufzettel. Im Vorfeld hatten die Kinder Sponsoren (z.B. Eltern oder Großeltern, Verwandte, Nachbarn und Freunde) gesucht, die für jede gelaufene Runde des Kindes einen gewissen Betrag spendeten. Während des Laufens wurde den Kindern Obst und Wasser gereicht. Die Zuschauer staunten, wie viele Kinder trotz der Hitze ausdauernd liefen oder gingen und die gesamte Zeit nutzten, um so viele Runden wie möglich zu schaffen. 20 Runden und mehr waren keine Seltenheit. Alle Kinder können stolz sein auf ihre Leistung, für die sie am Ende mit einer Urkunde belohnt wurden.

Als besondere Motivation für die Kinder lief Rektor Jörg Fuchs drei Stunden mit den Kindern zusammen, gesponsert vom Lehrerkollegium.

Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen und den wegen der Hitze besonders gefragten kalten Getränken gab es auch einen Bratwürstchenstand.

Vom Erlös sollen neue Spielgeräte für die Pausen auf dem Schulhof angeschafft werden.

Ein herzliches Dankeschön an die Kinder, das Organisationsteam und allen Helfern, ohne die dieses erfolgreiche Event nicht möglich gewesen wäre!

    

Spendenlauf 2014

Spendenlauflogo
Am Samstag, den 28.06.2014 fand der diesjährige Spendenlauf der Schule am Tor im Borkener Stadtpark statt. Bei besten äußeren Bedingungen gaben die Schülerinnen und Schüler alles, um möglichst viele Runden zu laufen und diese auf ihrem Rundenpass abgestempelt zu bekommen. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen kamen Besucher und Teilnehmer auch am Bratwürstchenstand auf ihre Kosten. Bei teilweise sogar mehr als zwanzig Runden wurde es fast schwer mit dem Eifer und dem Einsatz der Kinder Schritt zu halten. Dafür gilt es einen großen Dank auszusprechen. Gleichermaßen bedanken will sich die Schule am Tor bei allen Helfern und Unterstützern, ohne die dieses erfolgreiche Event nicht möglich gewesen wäre. In einem folgenden Artikel wird sich die Schule am Tor ebenfalls ausgiebig bei den vielen Spendern dieser Aktion bedanken.